Feindstaat - was verschwiegen wird oder falsch verstanden werden soll!

Feindstaat - was verschwiegen wird oder falsch verstanden werden soll! Public

Menschenrecht

1 week
4 Views
Want to watch this again later?
Sign in to add this video to a playlist. Login
Share 0 0

Share Video:

Category:
Description:
ACHTUNG: Bitte nur Kommentare, die aufklären oder nachfragen.
Keine Anfragen von Sonderschülern von SS (NaZi)-Land!

http://ichr.de/
https://zentralmeldeamt.ch/

Die Länder sind dem Grundgesetz nicht beigetreten, so daß dadurch das Völkerrecht ständig verletzt wird. Es gilt der Überleitungsvertrag:

http://www.zaoerv.de/40_1980/40_1980_4_a_782_802.pdf

Die Krone gestaltet durch die Regierung die auswärtigen Beziehungen in umfassender. Zuständigkeit; so kann die Krone allein Krieg erklären und Frieden schließen, für den Staat als Ganzes Rechte erwerben oder Verbindlichkeiten eingehen, Territorium neu gewinnen oder zedieren und den territorialen Urnfang ihrer Hoheitsgewalt bestimmen. Solche Hoheitsakte sind Ausdruck und Ausübung der K r o n p r a r o g a t i v c ; sie werden als acts of State bezeichnet!

Die Länder haben den Rundfunkvertrag gemacht, um sich als "Staat" zu tarnen, denn sie sind reine Re-Gier-ungen. Sie machen durch ihre Satzungen (be-Satzung) private Kriegshandeln durch Forderungen im öffentlichen Recht geltend, die nach dem Verbrechen der Aggression von Scheingeschäften nicht erlaubt sind.

Die Verbände juristischer Personen erhalten ihre Schein-Rechtfähigkeit vom Vereinsgericht........ Bei Schäden haftet das Amtsgericht, denn sie halten die Verbände juristischer Personen und sind für den Schaden verantwortlich.

Die Länder sind natürlich nicht rechtfähig, also können die Länder auch nicht vor dem europäischen Gerichtshof für Menschenrecht nicht verklagt werden...., und die Länder haben den Landkreisen auch nicht die fake Rechte durch Register übertragen und haften nicht für die Schäden. Die Landkreise und die Länder sind die Feindstaaten der NaZis.

Die Feindstaatenklausel ist ein Passus in den Artikeln 53 und 107 sowie ein Halbsatz in Artikel 77 der Charta (oder Satzung) der Vereinten Nationen (SVN), wonach gegen Feindstaaten des Zweiten Weltkrieges von den Unterzeichnerstaaten Zwangsmaßnahmen ohne besondere Ermächtigung durch den UN-Sicherheitsrat verhängt werden könnten, falls die Feindstaaten erneut eine aggressive Politik verfolgen sollten. Dies schließt auch militärische Interventionen mit ein. Als „Feindstaaten“ werden in Artikel 53 jene Staaten definiert, die während des Zweiten Weltkrieges Feind eines Signatarstaates der UN-Charta waren.


BOT-SCHAFT
Wir BAUEN DIE ARCHE IN DER SINNES FLUT

Die Materialisierung der Organisation ist auf Spenden angewiesen!
Spenden-Konto:
(bei PostFinance Schweiz)
Kontobezeichnung:Opferhilfe Mensch
IBAN: CH94 0900 0000 9154 9337 8
BIC: POFICHBEXXX

Comments:

Comment