MRTV-Live: Differentialbeweis berpositives Recht und Positivismus

MRTV-Live: Differentialbeweis berpositives Recht und Positivismus Öffentlich

Access denied

4 months
12 Ansichten
Want to watch this again later?
Sign in to add this video to a playlist. Login
Teile Report 0 0

Teile Video:

Kategorie:
Beschreibung:
Aufklärung ist der Ausweg aus der Unmündigkeit.

• Erkenntnis durch Aufklärung ist der edelste Weg des Verstandes.
• Lernen durch Nachahmung ist der einfachste Weg.
• Lernsammlung aus Erfahrung von Versuch und Irrtum ist bitteres Leid!

Die Differential- bzw. Differenzialrechnung ist ein wesentlicher Bestandteil der Analysis und damit ein Gebiet der Mathematik als exakte Wissenschaft. Zentrales Thema der Differentialrechnung ist die Berechnung lokaler Veränderungen von Funktionen.
Entsprechend wird die Ableitung auch die Linearisierung der Funktion genannt. In vielen Fällen ist die Differentialrechnung ein unverzichtbares Hilfsmittel zur Bildung mathematischer Modelle, welche die Wirklichkeit möglichst genau abbilden sollen, sowie zu deren nachfolgender Analyse. Die Entsprechung der Ableitung im untersuchten Sachverhalt ist häufig die momentane Änderungsrate.

Moses führte die Menschen ins gelobte Land, weil er es wußte (Ge-Wissen - gehe Wissen). Menschenrecht kann nur der machen, der Opfer von Menschenrecht gewesen ist und genau weiß, was Menschenrecht ist (ECHR 75529/01)



Die Fiktion erfordert einen hohen Abstraktionsgrad (ein Toter wird als lebendig behandelt, ein Lebender als tot).

Nicht reduzierbare Komplexität (kI), das Recht, ist ein irreduzibel, originär und komplexes System, das aus mehreren zusammenpassenden und zusammenwirkenden Grundelementen besteht, die zur Grundfunktion beitragen, wobei das Entfernen oder neu Erfassen irgendeines der Teile bewirkt, daß das System effektiv zu funktionieren aufhört, denn das Recht gehört nach dem kategorischem Imperativ dem Menschen, und die Person existiert nicht in der Rechtrealität.

Nimm dem Menschen das Recht weg, dann ist der Staat nichts anderes als eine Räuberbande.

Intern vertriebene Menschen haben im Gegensatz zu Flüchtlingen keine Staatsgrenze überschritten und fallen aus dem vertraglichen Rechtstatus und Schutzmaßnahmen heraus, die in Art. 24 (3), 25 GG, Art. 132-149 genfer Abkommen IV – SR 0.518.51 in der Freilassung, Heimschaffung und Hospitalisierung als geschützte Zivilpersonen besonderen Schutz genießen. Die Sprachlosigkeit des Bösen oder Unmündigkeit als Aggression gegen Wehrlose,
sei es Tötung, Quälerei, Erniedrigung, Entwürdigung oder was
immer. Es kann auch darin bestehen, dass jemand unter
Bedingungen gesetzt wird, in denen Überleben und
Sichtreubleiben sich ausschließen, damit kommt das „suum
esse conservare“ (Spinoza) in Widerspruch zu sich selbst.

BOT-SCHAFT - Wir BAUEN DIE ARCHE IN DER SINNES FLUT

Die Materialisierung der Organisation ist auf Spenden angewiesen!
Spenden-Konto:
(bei PostFinance Schweiz)
Kontobezeichnung:Opferhilfe Mensch
IBAN: CH94 0900 0000 9154 9337 8
BIC: POFICHBEXXX
Du musst eingeloggt sein um Videos zu kommentieren

Kommentare:

Kommentar
Als Nächstes Autoplay